Polizei korrigiert sich: Keine Geiselnahme an der Sundernstraße

Abschiebeversuch: Gegen das Ehepaar wird wegen Nötigung und Widerstand gegen Beamte ermittelt

 

Borgholzhausen/Bielefeld (clam).Damitrevidiert die Polizei den Ermittlungsstand vom Donnerstag. Da war noch die Rede davon gewesen, das von Abschiebung bedrohte aserbaidschanische Ehepaar habe sich mit seinen beiden Töchtern, einem Besucher sowie einem Mitarbeiter der Ausländerbehörde Gütersloh und einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in seiner Wohnung „verschanzt“.

Chaos auch in den Köpfen

Kritik nach dem Orkan: Friederike hat die Schul- und Kita-Leitungen mächtig unter Druck gesetzt. Was tun? Den Unterricht ausfallen lassen? Die Kinder nach Hause schicken? Die Verunsicherung war groß

 

Altkreis Halle. Oder sollten alle besser so lange im Gebäude bleiben, bis der Sturm sich verzogen hat? Diese Fragen beantworteten die Verantwortlichen am Donnerstag ganz unterschiedlich. So war in der PAB-Gesamtschule in Werther und Borgholzhausen für alle Schüler um 12.30 Uhr Schulschluss. Beim CJD-Gymnasium in Versmold endete der Unterricht um 13.15 Uhr. Allerdings war für jene, die bleiben wollten, bis 15.45 Uhr für Betreuung gesorgt.

„Die Fichten fielen wie Zahnstocher“

Orkantief hinterlässt Spuren: Zu mehr als 200 Einsätzen müssen die Feuerwehrleute im Altkreis ausrücken. Am frühen Nachmittag fegt Friederike übers Land, zerstört Gebäude und entwurzelt Bäume. Schneller als erwartet zieht sie am späten Nachmittag weiter

 

Altkreis Halle. Auf den Tag genau elf Jahre nach Orkan Kyrill ist gestern Sturmtief Friederike durch den Altkreis gefegt. Als gegen 11 Uhr der Wind auffrischte und erste Äste durch die Luft wirbelten, kam das tägliche Leben nach und nach zum Erliegen. Schulen beendeten ihren Unterricht vorzeitig, der Bahnverkehr wurde eingestelltundin einigen Haushalten fiel der Strom aus.

Schüsse und eine Geiselnahme

Flüchtlingsunterkunft Sundernstraße: Ein aserbaidschanisches Ehepaar widersetzt sich seiner Abschiebung und verschanzt sich mit zwei Opfern und einer Waffe in der Wohnung. Ein SEK rückt an, der Einsatz endet unblutig

 

Borgholzhausen. Am Morgen danach künden nur noch wenige Einsatzwagen der Polizei an der Sundernstraße von den dramatischen Ereignissen, die sich wenige Stunden zuvor in der Borgholzhausener Flüchtlingsunterkunft ereignet haben.

Heiße Show und coole Cocktails

Winterball: Zum 65. Mal findet die Party der Feuerwehr statt

 

Borgholzhausen (anke). Vier Jahre lang haben die Mitglieder des Löschzuges Borgholzhausen Bahnhof Akteure für ihren Winterball eingekauft. Nun werden sie sich selbst wieder auf die Bühne begeben. Am 27. Januar startet der inzwischen 65. Winterball im Haus Hagemeyer-Singenstroth, und der soll richtig »heiß« werden. Den Gästen wird ein einstündiges Showprogramm geboten werden, bei der auch das Publikum in Aktion treten kann.