Volles Haus bei der Feuerwehr

Winterfest: Rund 350 Gäste sahen im Gasthaus Hagemeyer Singenstroth eine spritzige Unterhaltungsshow. Der Live-Auftritt von Mia Beißmann begeisterte das Publikum

 

Borgholzhausen. »Rappelvoll« war der Saal im Gasthaus Hagemeyer-Singenstroth am Samstagabend beim Winterfest des Löschzuges Borgholzhausen-Bahnhof. Die Ankündigung eines eigenen Showprogramms und die auffällige Werbung mit einem nachgebauten Feuerwehrauto auf der WieseamGasthaus hatten Wirkung gezeigt.

Winterfest mit Live-Musik und anderen Überraschungen

Feuerwehr Borgholzhausen: An diesem Samstagabend ab 20 Uhr feiern die Blauröcke des Löschzuges Borgholzhausen-Bahnhof zum 65. Mal ihr Winterfest. Karten gibt es an der Abendkasse

 

Borgholzhausen (anke). Es wurde geprobt, nachgebessert, noch einmal geprobt und für gut befunden. Das Programm für den Feuerwehrball des Löschzuges Bahnhof steht. Erstmals nach vier Jahren werden  die Mitglieder des Löschzuges ihr Publikum wieder mit einem selbst gestrickten Programm unterhalten. Fantasievoll und bunt. „Wir hatten vier Jahre Zeit, uns was richtig Gutes auszudenken“, macht Holger Siekerkotte neugierig. Es gibt Sketche, Musikeinlagen, Feuriges und einen Wettstreit um den großen Feuerwehrpokal. Der soll im Publikum ausgetragen werden.

2018 01 poster winterball

Heiße Show und coole Cocktails

Winterball: Zum 65. Mal findet die Party der Feuerwehr statt

 

Borgholzhausen (anke). Vier Jahre lang haben die Mitglieder des Löschzuges Borgholzhausen Bahnhof Akteure für ihren Winterball eingekauft. Nun werden sie sich selbst wieder auf die Bühne begeben. Am 27. Januar startet der inzwischen 65. Winterball im Haus Hagemeyer-Singenstroth, und der soll richtig »heiß« werden. Den Gästen wird ein einstündiges Showprogramm geboten werden, bei der auch das Publikum in Aktion treten kann.

Präsentation zur Siegerehrung