Auszeichnung fuer Bekleidungs-Check der Jugendfeuerwehr

Preis für den Piumer Bekleidungs-Check

Jugendfeuerwehr: Frag doch das Internet, heißt es für den Nachwuchs der Borgholzhausener Blauröcke. Welche Kleidung er zum Dienst trägt, kann er ganz einfach online ermitteln

Borgholzhausen (ais).

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen verleiht jährlich den Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis. Bei der Preisverleihung im Signal-Iduna-Park, dem Fußballstadion von Borussia Dortmund, wurde die Jugendfeuerwehr Borgholzhausen mit dem ersten Preis, der mit 1.000 Euro dotiert ist, ausgezeichnet.

Piumer holen die Trophäe zurück

Neun Teams wetteifern: Der Feuerwehrnachwuchs bewältigt souverän die Aufgaben der Orientierungsfahrt der Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Gütersloh, die in diesem Jahr in Versmold stattfand

 

Versmold. Auf dem Hof der Loxtener Maschinengenossenschaft herrscht reges Treiben. Aber statt riesiger Trecker und Mähdrescher tummeln sich bereits am frühen Morgen auf dem Gelände Mitglieder des Löschzuges Oesterweg. Sie bauen einen Parcours auf aus Schläuchen, Wasserbecken,Luftballons, Plastikbechern, Kübelspritze und schuhähnlichen Holzplatten. „Hier dreht sich gleich alles um Wasser und Wasserbeförderung. Es kommt aber auch auf Geschicklichkeit, Disziplin und Teamgeist an“, sagte Daniel Vahrenhorst.

Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis verliehen

Die Unfallkasse NRW verleiht jährlich den Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis. Mit diesem Preis soll vermittelt werden, dass Arbeitssicherheit bereits mit einfachen Dingen erlangt werden kann. Es sind nicht immer umfangreiche Regelungen notwendig, um den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit in den Feuerwehren zu gewährleisten und zu stärken. Aus diesem Grund sollen bereits die Angehörigen der Jugendfeuerwehren für das Thema Sicherheit und Unfallvermeidung sensibilisiert werden.