"CO macht K.O. – Schütze dich vor Kohlenmonoxid!"

Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen informiert Bevölkerung

Laut der im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichten Übersicht „Diagnostik und Therapie der Kohlenmonoxidvergiftung“ verzeichnen deutsche Kliniken jährlich rund 3.900 Einweisungen aufgrund von Kohlenmonoxid-Vergiftungen. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer, da viele Fälle nicht erkannt werden.

Gerade in der kalten Jahreszeit treten CO-Vergiftungen vermehrt auf. Auslöser können technische Defekte, mangelnde Wartung oder verstopfte Abluftrohre von Gasthermen, Ölheizungen oder Kaminöfen sein. Auch der unsachgemäße Gebrauch von Grills oder Heizpilzen in geschlossenen Räumen stellt eine häufige Unfallursache dar. 

Kohlenmonoxid dringt zudem mühelos durch Wände und Fußböden und kann sich unabhängig von der Quelle im ganzen Haus verteilen

Feuer aus – Spot an

66. Winterfest: Die Mitglieder der Feuerwehr Borgholzhausen-Bahnhof feiern mit rund 200 Gästen. Es gibt einen feurigen Start zu der langen und interessanten Ballnacht.

 

Borgholzhausen-Bahnhof - Dramatische Choreographie im Festsaal Hagemeyer Singenstroth. Auf einer Videowand läuft eine Uhr zum Countdown, bei null ein gewaltiger Paukendonner, dann zucken Blaulichter auf einer Einsatzfahrt und eine gasbetriebene 66 brennt auf der Bühne. Plötzlich Blaulicht vor dem Festsaal, zwei Einsatzkräfte mit Atemschutz stürmen in den Saal, löschen mit ihrem Stickstofflöscher die Gaslichter, entführen die brennende Zahl im Halbdunkel.

Lkw krachen frontal zusammen

Unfall auf der B68: Die Fahrerin und der Fahrer der beiden Lastwagen werden verletzt. Es entsteht ein Sachschaden von  rund 300.000 Euro. Die Staus im Anschluss sind lang, die Zeitverzögerung ist erheblich

 

Borgholzhausen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagmorgen auf der Bundesstraße 68 in Borgholzhausen. Um 10.39 Uhr prallten zwei Lkw auf Höhe des Hauses Bundesstraße 25 frontal zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300.000 Euro. Die Fahrerin und der Fahrer der beiden Fahrzeuge wurden leicht verletzt.

WDR-Fernsehen zu Gast in der Lebkuchenstadt

TV-Team dreht Teil von Doku-Serie bei der Feuerwehr Borgholzhausen

 

Bereits Ende November 2017 schallte es "Film ab - Kamera läuft!" durch das Feuerwehr-Gerätehaus vom Löschzug Borgholzhausen-Bahnhof, als ein Film-Team für den Westdeutschen Rundfunk für Dreharbeiten bei uns zu Gast war. Nach nunmehr über einem Jahr Wartezeit steht jetzt ein Ausstrahlungstermin für das Format "Ausgerechnet - Feuerwehr" fest => 21.01.2019 - 21:00 Uhr - WDR