Lkw prallen frontal zusammen

Lkw krachen frontal zusammen

Unfall auf der B68: Die Fahrerin und der Fahrer der beiden Lastwagen werden verletzt. Es entsteht ein Sachschaden von  rund 300.000 Euro. Die Staus im Anschluss sind lang, die Zeitverzögerung ist erheblich

 

Borgholzhausen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagmorgen auf der Bundesstraße 68 in Borgholzhausen. Um 10.39 Uhr prallten zwei Lkw auf Höhe des Hauses Bundesstraße 25 frontal zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300.000 Euro. Die Fahrerin und der Fahrer der beiden Fahrzeuge wurden leicht verletzt.

Großeinsatz ging glimpflich aus

Wurstebrei und Bratkartoffeln  servierten die Borgholzhausener Feuerwehrleute an den drei Tagen Weihnachtsmarkt in ihrer Bude am Kirchplatz und auch die Jugendfeuerwehr war mit einem eigenen Stand vertreten. 

Am Samstagmittag um 13:54 Uhr rückten die Retter zusätzlich noch zu einem Großeinsatz aus, der sich zum Glück als relativ harmlos entpuppte.

Neun Verletzte bei Auffahrunfall

An der Versmolder Straße: Ein VW Caddy fährt zunächst in einen Opel Meriva.

Anschließend kann auch ein Bullifahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen

 

Borgholzhausen (ei). Nach dem Unfall am gestrigen Mittwochnachmittag sind neun Menschen in Krankenhäuser im Landkreis Osnabrück transportiert worden. Nach einer ersten Einschätzungvom Leitenden Notarzt Dr. Thomas Grau sind zwei von ihnen schwer verletzt und müssen über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Eine Tonne Hühnermist blockiert die B68

Technischer Defekt: Ladeklappe eines Lkw öffnet sich und Fäkalien verschmutzen die Straße auf rund fünf Kilometern Länge. Reinigung und Reparatur führen zu acht Stunden Vollsperrung

 

Borgholzhausen (ei). Das war echt Mist: Am Samstagmorgen hat ein Lkw-Fahrer wegen einer defekten Heckklappe rund eine Tonne Hühnermist auf der vielbefahrenen Bundesstraße 68 verteilt, eine fünf Kilometer lange Strecke musste acht Stunden lang gesperrt werden.

Auf der falschen Spur: Fahrerin verursacht schweren Unfall

 

Borgholzhausen. Eine 48-jährige Fahrerin eines VW-Lupo hat am Freitagabend gegen 22.10 Uhr in Borgholzhausen einen Unfall verursacht, weil sie auf der linken Fahrspur unterwegs war und dort in den Gegenverkehr geriet. Der frontale Zusammenstoß mit einem VW-Bulli endete für die Insassen glimpflich, von den insgesamt fünf beteiligten Personen wurden nur zwei leicht verletzt. Die 48-jährige Lupo-Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilte.