Besucher

Heute 30

Gestern 63

Insgesamt 187304

JF Bekleidungs-Check

Nächste Termine

September18
18.09.2021
LZ Bahnhof - Übung Verband Überörtliche Hilfe

Der war mal ein Umzugs-Lkw

Möbeltransporter wird Gerätewagen

 

Wer die bei Feuerwehren eingesetzten Fahrzeuge kennt, sieht als Möbler sofort: Der Lkw schaut trotz „ 112°-Beklebung verdächtig nach Möbelkoffer aus. Das ist auch richtig, denn die Feuerwehr Borgholzhausen nutzt einen ausrangierten Umzugs-Lkw als Gerätewagen.

bhh 1 gw l1 schraegRund sechs Jahre stand der MAN TGL 7/150 in den Diensten einer Möbelspedition. 2018 wurde er ausgemustert und wanderte auf eine Online-Verkaufsplattform. Dort entdeckte ihn im Sommer 2018 Jens Eickmeyer, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Borgholzhausen. Laut eines Berichtes des ,,Hallert Kreisblattsu passte der Wagen hervorragend zu den Floriansjüngern in Hinblick auf seinen angedachten Einsatzzweck als Gerätewagen: Der Möbelkoffer war bereits in einem kriftigen Rot lackiert, nur das Fahrerhaus kam in einem laschen Beige daher. Dank Hebebühne und der zahlreichen Verzumnöglichkeiten im Auflieger eignet sich der nur 150 PS starke Lkw gut für die Rollcontainer, die die Feuerwehr für ihre Freiwilligenarbeit nutzt. Und dank der Ladebordwand lassen sich etwa beispielsweise Ölbindersäcke, die zumeist bei Fahrzeugunfiillen zum Einsatz kommen, einfach und schnell vom Lkw herunterreichen.

Die Ladebordwand stammt von MBB Palfinger, der Möbelkoffer von Fahrzeugbau Logemann aus Delmenhorst. Zugelassen :tür 7,49 Tonnen Gesamtgewicht bewegt sich der ausgemusterte Lkw genau innerhalb der Grenzen des alten Pkw-Führerscheins Klasse 3.

Mit einem Tachostand von 270.000 Kilometern galt der Wagen „als gut eingefahren: Vergleichbar alte Falnuuge wiesen oft eine dreimal so hohe Laufleistung auf', so das Kreisblatt.

Rund 40.000 Euro kostete der Lkw schlussendlich und belastete damit das Stadtsickel um 60.000 Euro weniger als geplant. Feuerwehr und Stadtverwaltung gaben Eickmeyer ihr Okay für den Kauf. Seine ersten Testläufe machte das Fahrzeug noch im Originalzustand, dann erst wurde es komplett umlackiert und bei der Firma ,,Mediafarm" in Borgholzhausen neu beklebt. Die feuerwehrtechnischen Einbauten erledigte die Firma ,,Digitalfunk OWL" in Preußisch Oldendorf.

bhh 1 gw l1 linksOffiziell seit Ende 2018 steht das Fahrzeug dem Löschzug Stadt unter seinem neuen Funkrufnamen .,Florian Borgholzhausen 01 GW-Ll" zur Verfügung. Ein paar Einscbrink:ungen muss die Feuerwehr trottdem hinnehmen: Im Gegensatz zu den Lkw, die wirklich für den Einsatz als Löschfahrzeugen und Gerätewagen gebaut werden, ist der ehemalige Möbler etwas zu breit, etwas zu hoch und etwas zu lang. Zudem fehlt es ihm an Wendigkeit und ob der eher schwachen Motorleistung auch an Durchzugskraft. Da er als Gerätewagen aber nicht der erste Lkw am Einsatzort sein muss, ist das verschmerzbar.

 

Quelle: der möbelspediteur