Besucher

Heute 49

Gestern 45

Insgesamt 170235

JF Bekleidungs-Check

Nächste Termine

August03
03.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Bahnhof - Gemeinsame Übung mit LZ Stadt (ABC-Einsatz)

August03
03.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Stadt - Gemeinsame Übung mit LZ Bahnhof

August08
08.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Stadt - Sommerfest

Flug durch die Steilwand

32-jähriger Bielefelder kommt von der Fahrbahn ab. A33 ist nach Unfall für zwei Stunden gesperrt.

 

Borgholzhausen (AG). Die Straße ein Trümmerfeld, das Auto Totalschaden und der Fahrer schwer verletzt: Trotz dieser Bilanz muss man als Fazit des Alleinunfalls am Freitag nachmittag auf der A33 noch von einem glimpflichen Verlauf sprechen.

2020 06 06 hk 001 250pxDie Polizei nennt nicht angepasste Geschwindigkeit auf der regennassen Straße als Ursache.

Kurz vor 16 Uhr regnete es heftiger im Bereich der Anschlussstelle Borgholzhausen. Der 32-jährige Bielefelder war in Fahrtrichtung Halle am Steuer seines Mercedes unterwegs. Etwa 500 Meter nach der Ausfahrt verlor er auf der regenglatten Straße die Gewalt über sein Fahrzeug.

Die Autobahn durchschneidet in diesem Bereich eine Sanddüne. Die steilen Wände sind mit Schotter befestigt. Das schlingernde Fahrzeug kam von der Straße ab und fuhr ein erhebliches Stück die Wand hinauf.

Dann überschlug sich das Fahrzeug, rutschte dabei ab und kam schließlich auf der Autobahn wieder auf seinen vier Rädern zum Stillstand. Allerdings am Ende einer beachtlichen Trümmerspur und mit einem Totalschaden.

Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Löschzug Borgholzhausen Bahnhof hatte allerhand zu tun, um die Fahrbahn wieder von allen Trümmern zu befreien. Die A33 in Fahrtrichtung Halle musste für die Aufräumarbeiten rund zwei Stunden lang gesperrt werden. Es kam zu einem erheblichen Umleitungsverkehr auf den angrenzenden Straßen.

 

Quelle: Haller Kreisblatt