Besucher

Heute 1

Gestern 49

Insgesamt 170236

JF Bekleidungs-Check

Nächste Termine

August03
03.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Bahnhof - Gemeinsame Übung mit LZ Stadt (ABC-Einsatz)

August03
03.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Stadt - Gemeinsame Übung mit LZ Bahnhof

August08
08.08.2020 - 20:00 Uhr
LZ Stadt - Sommerfest

Audi-Fahrerin kollidiert mit Warnbake und Lkw

Eine Frau aus Oerlinghausen verliert kurz vor der Ausfahrt Alleestraße die Kontrolle über ihr Auto.

 

Halle (ei). Nachdem es am Freitag bereits auf der Fahrbahn in Richtung Osnabrück zu Unfällen gekommen war, hat es am Montagabend auf dem vor zwei Wochen freigegebenen Teilstück der A33 schon wieder gekracht.

2019 12 04 hk 001 250pxEine 22-jährige Audi-Fahrerin aus Oerlinghausen hatte eingangs einer Baustelle die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Wie die Polizeibeamten an der Unfallstelle mitteilten, war die junge Frau auf dem Teilstück zwischen Borgholzhausen und Halle in Richtung Bielefeld unterwegs. Eingangs der Baustelle, wenige hundert Meter vor der Abfahrt Alleestraße, fuhr sie mit dem A3 zunächst nach links gegen eine Warnbake, ehe sie nach rechts lenkte und der Wagen mit einem dort fahrenden Lkw kollidierte. Der Trucker aus Fürstenau (Kreis Paderborn) konnte den Lastzug auf dem Seitenstreifen lenken und anhalten, er blieb unverletzt. Nach den Notrufen bei der Feuerwehr wurden Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen aus Halle alarmiert, ferner der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr. Als wenige Minuten später die ersten Einsatzkräfte die Unfallstelle auf der Gegenfahrbahn passierten, wurde noch der (eigentlich zuständige) Löschzug Borgholzhausen-Bahnhof alarmiert. Der rückte mit rund einem Dutzend Feuerwehrleuten und zwei Fahrzeugen aus.

Die 22-Jährige wurde an der Unfallstelle untersucht und später zur Kontrolle ins Städtische Klinikum Bielefeld gebracht. Die beiden Fahrzeuge waren noch fahrbereit; zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Nach etwa einer Stunde konnte die Unfallstelle wieder geräumt werden.

 

Quelle: Haller Kreisblatt