Besucher

Heute 16

Gestern 36

Insgesamt 140398

Nächste Termine

September21
21.09.2018 - 20:00 Uhr
LZ Bahnhof - Heben von Lasten / Zugeinrichtungen

September23
23.09.2018 - 09:00 Uhr
LZ Stadt - Familiendienst

September24
24.09.2018 - 18:30 Uhr
JF - Sport

Stichflamme aus dem Handschuhfach

Autobahn 33: Kurz hinter der Auffahrt in Richtung Osnabrück registrieren ein Versmolder und dessen Beifahrer am Mittwoch Brandgeruch in ihrem Audi A3. Augenblicke später steht der Wagen in Flammen

 

Borgholzhausen (ei). Ein roter Audi A3 eines 28-jährigen Versmolders ist am späten Mittwochabend auf der A33 vollständig ausgebrannt. Der Fahrer und sein zwei Jahre jüngerer Beifahrer blieben dabei unverletzt.

2018 09 07 hk 001 250pxBeide hatten schon unmittelbar hinter der Autobahnauffahrt B476 in Richtung Osnabrück einen verdächtigen Brandgeruch im Inneren des Wagens wahrgenommen. Der Fahrer lenkte den roten Boliden rund zweieinhalb Kilometer hinter der Auffahrt auf den Standstreifen der Autobahn.

„Wir haben es dann gerade noch geschafft, das Handschuhfach leer zu räumen, ehe dort eine große Stichflamme herauskam“, berichtete der Fahrer nachdemAbschluss der Löscharbeiten. Nur kurze Zeit später brannte der Wagen schon lichterloh. Gegen 22.50 Uhr wurden die Löschzüge Borgholzhausen-Bahnhof und -Stadt alarmiert. Rund 30 Einsatzkräfte rückten unter der Leitung von Jörg Elbracht zum 120. Einsatz in diesem Jahr aus. Bereits auf der Anfahrt hatten sich zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, amEinsatzortbegannendie Blauröcke sofort mit den Löschmaßnahmen.

2018 09 07 hk 002Trotz des schnellen Eingreifens brannte der rote Audi A3 komplett aus. Erst der Einsatz von Schaummittel stoppte das Feuer.

Während der Löscharbeiten wurde die Autobahn für 30 Minutengesperrt. DerAudides 28-jährigen Versmolders musste abgeschleppt werden.

 

 

 

2018 09 07 hk 003 2018 09 07 hk 004 2018 09 07 hk 005

 

Quelle: Haller Kreisblatt