Besucher

Heute 11

Gestern 58

Insgesamt 207786

JF Bekleidungs-Check

Nächste Termine

August10
10.08.2022 - 19:00 Uhr
LZ Stadt - Planungstreffen O-Fahrt JF

August10
10.08.2022 - 19:00 Uhr
LZ Bahnhof - Planungstreffen O-Fahrt JF

August12
12.08.2022 - 19:00 Uhr
LZ Stadt - Waldbrandübung

Borgholzhausener Feuerwehr-Nachwuchs gewinnt beim Schnellangriff

In Herzebrock-Clarholz treffen sich die Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Gütersloh zum sportlichen und technischen Wettkampf.

 

Kreis Gütersloh (ei). Zum 50. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Herzebrock-Clarholz waren am Wochenende zwölf Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet zum Zeltlager in der Doppelgemeinde. 250 Jugendliche bauten am Freitagnachmittag zunächst ihre Zelte am Sportpark auf. Ausgerechnet am bislang wärmsten Tag des Jahres hieß es für die Teilnehmenden, feuerwehrtechnische Wettkämpfe zu bestreiten und auch den Orientierungslauf mit vielen unterschiedlichen Aufgabenstellungen zu absolvieren.

2022 06 23 hk 001 250pxSo musste beispielsweise ein Holzstück abgesägt werden, vorgegeben war aber nicht die gewünschte Länge, sondern das Gewicht. Beim Rasen-Skifahren waren dann eher die Geschicklichkeit und Absprache in der Gruppe gefragt. Die jungen Feuerwehrleute versuchten unfallfrei und möglichst schnell ins Ziel zu gelangen. Insgesamt sechs Stationen mussten bewältigt werden.

Beim Orientierungslauf siegte die Jugendfeuerwehr aus Versmold vor der aus Rheda-Wiedenbrück. Die Jugendfeuerwehr aus Rietberg belegte den dritten Rang. Im Sportpark der Victoria mussten dann noch vier Disziplinen durchgeführt werden. Neben Kugelstoßen und der Beantwortung von feuerwehrtechnischen Fragen sollten möglichst zügig ein Schnellangriff vorgenommen und ein Löschangriff nach Dienstvorschrift aufgebaut werden. Hier siegten die Nachwuchslöscher aus Borgholzhausen. Zweiter wurde auch hier die Gruppe aus Rheda-Wiedenbrück, während die aus Rietberg den dritten Rang belegte.

Trotz der Wärme waren alle Aktiven hoch motiviert und „richtig gut drauf“, berichtete Jugendfeuerwehrwart Lars Ahlke nach den Wettkämpfen. Mit seinen Stellvertretern Lea Klöpperpieper und Daniel Reichelt sowie tatkräftiger Unterstützung der vier Löschzüge aus der Gemeinde hatte er ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Am Sonntagvormittag folgte noch die Siegerehrung mit Kreisbrandmeister Dietmar Holtkemper.

 

Quelle: Haller Kreisblatt