Erste Hilfe in jeder Lage

Neues Auto: Das neue HLF 20 des Löschzugs Borgholzhausen-Bahnhof ist ein reines Technikwunder.

Im Einsatz ist es noch nicht, da die Mitglieder des Löschzugs das neue Feuerwehrauto erst einmal kennen lernen müssen

 

Borgholzhausen (anke). Da steht es nun, das feuerrot funkelnde und blitzneue Hilfeleistungslöschfahrzeug des Löschzugs Borgholzhausen-Bahnhof. Im Frühling soll es in Betrieb genommen werden. Bis dahin müssen noch einige Stunden absolviert werden. „Es wäre fatal, wenn wir im Ernstfall erst nach den Ausrüstungsgegenständen im Auto suchen müssten“, erklärt Löschzugführer Stefan Schlüter. Darum müssen alle Löschzugmitglieder das Technikwunder erst einmal kennenlernen.

Lkw kommt von der B 68 ab

 

Borgholzhausen (nic). Auf der B68 in Höhe der Clever Schlucht ist gestern Mittag gegen 12.40 Uhr ein lettischer Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonner von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht. Der Fahrer, der Altpapier geladen hatte und in Richtung Osnabrück unterwegs war, fuhr zunächst noch einige Meter durch den Graben, ehe vor einem Baum zum Stehen kam. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er ins Haller Krankenhaus gebracht, konnte jedoch nach ambulanter Behandlung später wieder entlassen werden.

Adventskranz

„Advent, Advent, ... ein Lichtlein brennt“ heißt es in einem bekannten Weihnachtsgedicht, doch allzu oft steht dann nicht das Christkind, sondern die Feuerwehr vor der Tür. In der Weihnachtszeit erhöht sich das Brandrisiko. Das wärmende Licht einer brennenden Wachskerze am Adventskranz, Weihnachtsgesteck und Christbaum in der Wohnung oder im Büro spendet Geborgenheit. An der Flamme der Kerzen können sich auch sehr schnell ausgetrocknete Tannenzweige, Gardinen, Tischdecken, Verpackung, Kunststoffdekorationen oder Papier entzünden.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Webseite frohe Festtage und einen guten Start in das Jahr 2017.

 

Dazu ein kleiner Weihnachtsgruß der Firma kopterwork, die letzte Woche bei uns zu Gast war, und am Gerätehaus vom Löschzug Bahnhof zufällig dem Weihnachtsmann begegnet ist.

Aber sehen Sie selbst ...

 

Zwei Jugendliche schwer verletzt

Unfall auf der Bahnhofstraße: Ein 31-jähriger Borgholzhausener übersah beim Abbiegen auf die Ortsdurchfahrt ein Kleinkraftrad mit zwei jungen Leuten

 

Borgholzhausen (anke). Zu einem schlimmen Unfall kam es gestern um 14.50 Uhr auf der Bahnhofstraße Höhe Aldi- Markt. Zwei Jugendliche wurden dabei schwer verletzt. Verursacht wurde der Unfall von einem 31-jährigen Mann aus Borgholzhausen, der mit seinem Mercedes Vito aus dem Berghauser Weg in Richtung Stadtkern abbiegen wollte. Dabei übersah er offenbar ein Kleinkraftrad, das ein 16-Jähriger aus Versmold steuerte. Auf dem Sozius saß ein 15-jähriges Mädchen aus Halle.