Feuerwehr löscht heftigen Kaminbrand

Hesselteicher Straße: Die Flammen schlugen aus dem Schornstein. Der Schaden bleibt aber gering

Borgholzhausen (AG/HK).

Schreck am frühen Donnerstagabend in einem Wohnhaus an der Hesselteicher Straße in Borgholzhausen: Die Anwohner bemerkten, dass aus dem Schornstein ihres Hauses Flammen schlugen. Um 20.08 Uhr wurden die Löschzüge Stadt und Bahnhof der Freiwilligen Feuerwehr Borgholzhausen alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren die Flamen immer noch sichtbar, doch das Mauerwerk rund um den Schornstein war nicht so heiß, dass akute Brandgefahr drohte.

Aus Sicherheitsgründen wurde aber trotzdem ein Löschangriff mit Wasser vorbereitet. Außerdem wurden im Haus mehrere Feuerlöscher bereitgestellt. Inzwischen war auch die ebenfalls alarmierte Drehleiter aus der Stadt Halle eingetroffen. Mit ihrer Hilfe konnte der ebenfalls herbeigerufene Schornsteinfeger mit seinem  Handwerkszeug den Kamin von oben reinigen. Die Feuerwehrleute entfernten noch die Reste dieser Aktion und konnten dann die Einsatzstelle wieder in die Obhut der Bewohner geben.

 

Quelle: Haller Kreisblatt vom 25.03.2017