Flammen nehmen im Laufe des Abends Fahrt auf

 

Osterfeuer am Gerätehaus:
Hunderte Piumer zog es am Ostersonntag zum „größten Feuer der Region“. So
jedenfalls haben es die 25 Kameraden der Feuerwehr in Erfahrung gebracht, die dafür im Einsatz ware

2018 10 20 oktoberfest homepage

2018 03 poster osternDie Freiwillige Feuerwehr Borgholzhausen veranstaltet in diesem Jahr wieder ein großes Osterfeuer mit bekanntem Rahmenprogramm.

Neben Kinderspielen, Löschübungen mit der Kübelspritze usw. wird es zusätzlich zu Bratwurst, Pommes und Getränken Musik vom Plattenteller geben.

Mit Beginn der Veranstaltung ab 18:00 Uhr wird für die kleinen Gäste das sogenannte Kinderfeuer entzündet, an dem Stockbrot gebacken werden kann.

Bei Einbruch der Dunkelheit wird dann das große Hauptfeuer entzündet.

Natürlich gibt es auch für Groß und Klein Getränke und Leckeres aus der Wurstbude. Wie immer werden die Mitglieder der Feuerwehr und ihre Partner tatkräftig für Ihr Wohl und eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Feuerwehr

 

P.S.: An den Samstagen 17.03.2018 und 24.03.2018 besteht die Möglichkeit, Baum- und Strauchschnitt zum traditionellen Osterfeuer auf dem Brennplatz am Feuerwehrgerätehaus (Sundernstraße 5) anzuliefern. Die Öffnungszeit sind jeweils von 12 Uhr bis 18 Uhr.

 

Große Fete zum großen Feuer

Osterfeuer am Feuerwehr-Gerätehaus: Am kommenden Sonntag, 1. April, soll es mit Einbruch der Dämmerung wieder hell lodern. Sturmtief Friederike hat das Seine zum guten Gelingen beigetragen

 

Borgholzhausen (Felix). Dass sie im Januar ihre Launen auch auf den Höhen des Teutoburger Waldes ausgelassen hat, lässt sich am Osterfeuer ein Stück weit ablesen. „Der Haufen ist höher als in den vergangenen Jahren“, findet Brandoberinspektor Frank Pietrowski schon jetzt. Beste Voraussetzungen also für ein erfolgreiches Osterfeuer, zu dem der Löschzug Stadt der Freiwilligen Feuerwehr alle Piumer am kommenden Sonntag, 1. April, an die Sundernstraße einlädt.

Piums Blauröcke sind sehr gut aufgestellt

Borgholzhausen. Was für die Bundeswehr derzeit wohl eher weniger gilt, gilt ganz sicher für die Freiwillige Feuerwehr Borgholzhausen. „Die Wehren bei uns sind auf einem sehr guten Leistungsstand“, stellte Udo Huchtmann fest. Für den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Borgholzhausen war 2017 ein Rekordjahr: Genau 100 Einsätze haben seine Kameraden der Löschzüge Bahnhof und Stadt gefahren. 20 mehr als 2016 – und so viele wie nie zuvor.