Fahrzeugbezeichnung: SW 2000-Tr  

bhh02sw2000

Amtliches Kennzeichen: NRW 8 - 2104
Funkrufname: BHH 02 SW 2000
Aufbauhersteller: ---
Technische Daten:
IVECO FF95 E
130 KW/180 PS
Baujahr: 1995
Zulässiges Gesamtgewicht: 12 t
Besatzung: Trupp (1/2)
Löschmittel: ---
Feuerlöschkreiselpumpe: TS 8/8 im Geräteraum
Beladung:
Nach DIN 14565
2 000 m B-Druckschlauch (100 St. gekuppelt in Buchten verlegt),
150 m C-Druckschlauch (10 St. gerollt im Geräteraum links)
div. Armaturen, Schlauchbrücken und Zubehör

Beschreibung:

Der SW 2000-Tr dient zur schnellen Beförderung von Schlauchmaterial und zum schnellen Verlegen von Schlauchleitungen über lange Wegstrecken. Dazu sind 1 800 Meter B-Druckschläuche auf der Ladefläche in Buchten gekuppelt und können während der Fahrt (ca. Schrittgeschwindigkeit) verlegt werden.
Diese Methode der Verlegung von langen Schlauchleitungen ist besonders dann von Vorteil, wenn in der Nähe kein geeigneter Hydrant o.ä. vorhanden ist.

Historie:

1996:
Der SW 200-Tr wird der Feuerwehr Borgholzhausen vom BUND zwecks Katastrophenschutz leihweise überlassen. Seitdem steht er im Löschzug Bahnhof und fährt dort bei allen Brandeinsätzen mit.
Außerdem wird er auch von anderen Feuerwehren aus dem Kreis Gütersloh oder dem nahen Niedersachsen zur überörtlichen Unterstützung angefordert, da es Fahrzeuge dieser Art nicht bei all zu vielen Feuerwehren gibt (im Kreis GT z. B. nur noch ein weiteres Mal).
11/2010: Der SW besitzt nun ein NRW-Kennzeichen. Die Umstellung vom alten amtlichen Kennzeichen (GT - 8355) wurde aufgrund einer Anordnung der Bezirksregierung nötig und im November dann auch durchgeführt.
10/2012: Durch die Reform der Funkrufnamen in Anpassung an die Einführung des Digitalfunks in NRW wird zum 01.10.2012 der Funkrufname dieses Fahrzeugs geändert. Er lautet seitdem nicht mehr "Florian Gütersloh 01 - 63 - 02", sondern "Florian Borgholzhausen 2 SW 2000".
Bilder:
 
bhh02sw2000 links
 
 
bhh02sw2000 rechts
 
 bhh02sw2000 front bhh02sw2000 heck
 

Animation by L. Minker